Strongman-Training

Strongman-Training

Der Ursprung der modernen Strongman wurzelt in den antiken Gladiatorenkämpfen sowie dem traditionellen Zehnkampf, den Wikingerspielen, Highland Games und anderen bis heute erhaltenen Traditionen.

Daraus entstanden Wettkämpfe, die unterschiedliche Anforderungen an Körper- und Muskelgruppen stellten. Gegenstände aus dem alltäglichen Gebrauchsbereich wurden herangezogen, um diese zu tragen, zu heben, zu stemmen, zu halten oder zu ziehen.

Das Strongman-Training steht für funktionellen Kraftaufbau und maximalen Fettabbau. Des Weiteren beugen die Übungen des Strongman-Trainings Verletzungen vor. Die Gelenke unterhalb des Bauchnabels sind von Verletzungen besonders häufig betroffen. Diese Schwachstellen können durch das Training optimiert werden. Der Farmers Walk baut beispielsweise die Stabilität im Sprunggelenk auf und durch das Schlitten ziehen wird der Muskel Vastus Mediales Oblique gestärkt, der für ein stabiles Knie verantwortlich ist und somit bei der Vorbeugung von Kreuzbandrissen unterstützt.

Das Strongman Training ist für jede Altersgruppe und Leistungsstärke geeignet, da das Gewicht auf das Niveau anpassbar ist. Vor allem für Gruppen oder Mannschaften ist es ein gutes ergänzendes Training, das auch Teambuilding-Aspekte beinhaltet und die Gruppe so zusammenschweißt.

Wann kommst Du vorbei und probierst es aus?